Info

Ihr seid die Besten!

Ihr habt es bis hierhin geschafft!

Der Kameramann und Kilometerfresser auf zwei Rädern, Robert, der durchaus motivierte Zeuschwaat Uli und meine Wenigkeit fahren diesen Sommer mit dem Fahrrad von Hennef aus nach Reykholar in Island um dem Präsi/Großmaul Oli sein einzigartiges Salz zu besorgen. 

Mal schauen, wie weit wir es schaffen. Helft uns, das Ganze heile zu überstehen und füllt unsere bescheidene Reisekasse ein wenig auf, damit uns die Wundsalbe nicht ausgeht oder wir immer Rei in der Tube haben um unsere durchschwitzten Unterhemden waschen zu können.  

Unter dem Stichwort „Flocken für Flickzeug“ könnt ihr auf unseren zwei Konten (Paypal oder Bankkonto) für unser Überleben sorgen. 

Die ganze Tour wird fotografiert, gefilmt und Uli funktioniert sein leeres Poesiealbum mit Glitzer zum Logbuch um. Auf die eifrigsten Helfer warten fette Dankeschöns wie signierte Abzüge eines oder mehrererererer gerahmter Fotografien, die Original-Radlerhose vom Zeuschwaat (ebenfalls gerahmt – falls davon noch was übrig sein wird) und und und, aber auch die übrigen sollen nicht leer ausgehen - wir werden nicht geizig sein. Außerdem wollen wir von der Reise erzählen und mit euch anstoßen, wenn wir zurück sind.

Falls wir zurückkommen.

Sollte so viel zusammen kommen, dass wir nicht wissen, wohin mit dem ganzen Geld - dann bekommt das die Hannelore Kohl-Stiftung, weil die sich unter anderem um Menschen kümmert, die Schädelverletzungen haben, weil man z.B. keinen Fahrradhelm getragen hat. 

Auf unserer Facebook-Seite halten wir Euch auf dem Laufenden und schaut hier in den Bereich Die Story rein für noch mehr Infos und mehr Spaß und wer als Helfer nicht genannt werden will, fügt dem Stichwort noch ein „ - PSSSST“ hinzu.

In diesem Sinne - Skál!


Paypal-Money-Pool
Hier lang!

oder

Konto
Roman Tripler
Volksbank Köln Bonn e.G.

IBAN: DE34 3806 0186 3707 5590 11
BIC: GENODED1BRS

Stichwort
Flocken für Flickzeug

Sollte irgendetwas dazwischen kommen, so dass wir die Reise nicht antreten können, dann spenden wir das Geld direkt an die Hannelore Kohl-Stiftung.